AA

Rad: Vorarlberg-Corratec vor wichtigen Entscheidungen

Bei den zwei größten heimischen Rad-Teams stehen wichtige Entscheidungen an. Bei Vorarlberg-Corratec hofft Manager Thomas Kofler noch diese Woche auf den Abschluss mit einem Co-Hauptsponsor.

Beim Hauptsponsor des Rennstalls Elk Haus fällt Mitte nächster Woche die Entscheidung, ob das schon zwei Jahrzehnte dauernde Engagement fortgesetzt oder beendet wird. Dabei stehen firmeninterne Strategien im Vordergrund. Zahlreiche Fahrer haben das Team aber bereits verlassen, nachdem Manager Bernhard Rassinger ein mögliches Aus nicht hatte ausschließen können.

Rassinger hat sich vergeblich bemüht, für den Fall des Ausstiegs von Elk einen neuen Geldgeber zu finden. Die Budgets für 2010 waren im Spätherbst bereits vergeben. “Falls es weitergeht, werden wir kein Problem haben, Fahrer zu finden, falls nicht, dann werden wir das Jahr 2010 nutzen, um für 2011 alles auf neue Beine zu stellen”, erklärte Rassinger.

Der “Ländle”-Rennstall möchte wieder vermehrt auf ÖRV-Fahrer setzen, nachdem zuletzt auch wegen der Lage Schweizer und Deutsche ein Übergewicht im Kader hatten. “Ich habe zwei bis vier Österreicher im Auge”, erklärte Kofler, der vom Weltverband eine Fristverlängerung für die weitere Lizenzierung als Rennstall Professional Continental Tour (2. Division unter der ProTour) erhalten hat. Diese Kategorie sei aus sportlicher Sicht sicher ein Ziel, aber nicht um jeden Preis.

So ist Kofler unzufrieden mit dem, was von der UCI aus der Zahlung von rund 70.000 Euro für die Blutpässe der Fahrer zurückkommt. “Das ist zuwenig”, erklärte der Vorarlberger gegenüber der APA, “vereinbart sind 16 Kontrollen pro Fahrer, wir hatten aber nur drei bis vier, wurden kaum kontrolliert.” Es sei zwar positiv zu werten, dass die UCI in seinem Team keine Zielkontrollen durchführe, er wolle mit dieser hohen Zahlung aber nicht als “Sponsor” für Tests anderer Teams auftreten. Daher werde man den Weg des strikten Kampfes gegen Doping nicht verlassen, sich aber eher dem Anti-Doping-Kontroll-Programm des heimischen Verbandes anschließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rad: Vorarlberg-Corratec vor wichtigen Entscheidungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen