Qualitätssicherung bei Kinderbetreuung

Qualitätssicherung ist in der Kinder- und Schülerbetreuung von besonderem Interesse, schließlich geht es dabei in erster Linie um das Wohl der Kinder. Weiterbildungsangebote sollen die Qualität weiter verbessern.

Mit einer Reihe von Fortbildungsangeboten für die in diesem Bereich Tätigen leistet das Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung Schloss Hofen dazu einen wertvollen Beitrag.

Für Landesrätin Greti Schmid bedeutet hohe Qualität der Betreuungsangebote, “dass vor allem die Bedürfnisse der Kinder zählen, darüber hinaus aber auch jene der Eltern und der Betreuerinnen und Betreuer berücksichtigt werden”. Die Fortbildungsangebote seien daher ein wichtiger Bestandteil in dem gemeinsamen Bestreben von Land und Gemeinden, ein bedarfsgerechtes und qualitativ gutes Betreuungsangebot zur Verfügung zu stellen, so die Landesrätin.

Drei Seminare, die Schloss Hofen in der nächsten Zeit anbietet, richten sich speziell an Personen, die in der Kinder- und Schülerbetreuung tätig sind. Die Themen dieser ein- bis zweitägigen Veranstaltungen:

  • “Umgang mit Konflikten” (Samstag, 8. Oktober)
  • “Elternarbeit in der Kinder- und Schülerbetreuung” (Freitag, 4./Samstag, 5. November)
  • “Sensomotorische Förderung in der Kinderbetreuung” (Samstag, 15. Oktober/Samstag, 12. November)
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Qualitätssicherung bei Kinderbetreuung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen