Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Quak, Quak, die Frösche sind da

Die Kinder der 2 a präsentieren stolz ihren "Frosch-Schwarm" für das Klassenzimmer.
Die Kinder der 2 a präsentieren stolz ihren "Frosch-Schwarm" für das Klassenzimmer. ©cth
In der 2 a der VS Leopold dreht sich momentan alles um den Frosch.
Quak, Quak, die Frösche sind da

Dornbirn. (cth, eli) Gequakt wird derzeit nicht nur an Ufern und in den Gewässern rund ums Ländle, auch in der VS Leopold stehen die Frösche derzeit im Mittelpunkt. Im Sachunterricht lernen die Kinder aktuell alles über die Amphibien, deren spannende Entwicklung von der Kaulquappe zum Frosch und passend dazu zieren ab sofort auch lustige Froschmobile die Fenster im Klassenzimmer.

Wie man sich selbst so ein Froschmobile für zuhause basteln kann, verraten uns die Kinder der 2a:

Dafür benötigst Du:

  •  Tonpapier in verschiedenen Farbnuancen. Für den Froschkörper natürlich Grüntöne (dunkel- und hellgrünes Tonpapier), weiß, schwarz (Augen, etc.), rot (Mund)
  •  Faden oder Schnur
  •  Schere und Klebstoff

So wird´s gemacht:

Zuerst werden aus dem dunkelgrünen Papier Schablonen für den Unter- und Oberkörper gefertigt. Eine Faltlinie anlegen und die Schablone zusammenfalten und den Körper ausschneiden. Jeweils 2 Seiten anfertigen!

Das hellgrüne Papier dient als „Bauch“ für den Frosch und wird kreisförmig ausgeschnitten.

Auf dem weißen und schwarzen Papier Kreise vorzeichnen. Die weißen Kreise etwas größer machen, die schwarzen kleiner, da daraus die Pupille wird. Aus roten Papierresten einen Mund anfertigen – alles ausschneiden.

Jetzt die Vorderseite und Rückseite des Körpers zusammenkleben und davor den Faden (Schnur) einlegen, damit man damit dann den Frosch aufhängen kann.

Bauch, Augen und Mund auf die Vorderseite kleben – schon ist der Papierfrosch fertig!

Viel Spaß beim Basteln!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Quak, Quak, die Frösche sind da
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen