Prügel-Attacke nach Sturz bei Moto3-Rennen am Sachsensring

Nach der Prügelei droht den Fahrern eine Sperre.
Nach der Prügelei droht den Fahrern eine Sperre. ©EPA/Hendrik Schmidt
Nach einem heftigen Zweikampf beim Moto3-Rennen auf dem Sachsenring kommen die zwei Nachwuchs-Piloten Bryan Schouten (19) und Scott Deroue (18) von der Piste ab. Es folgt eine heftige Prügelei am Streckenrand.

Die zwei Holländer bestreiten ihr erstes Jahr in der Weltmeisterschaft. Laut blick.ch wurde beim Sturz zwar niemand verletzt, aber die Nerven liegen blank. Anstatt sich auf die Maschine zu setzen und das Rennen weiter zu fahren, attackiert Schouten seinen Landsmann.

EPA/Hendrik Schmidt
EPA/Hendrik Schmidt ©Foto: EPA/Hendrik Schmidt
EPA/Hendrik Schmidt
EPA/Hendrik Schmidt ©Foto: EPA/Hendrik Schmidt
AP/Jens Mayer
AP/Jens Mayer ©Foto: AP/Jens Mayer

Sperre für nächstes Rennen

Die beiden Prügelknaben können erst von herbeieilenden Streckenposten und Medizinern getrennt werden. Ihnen droht nun eine Sperre für das nächste Rennen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport S24
  • Prügel-Attacke nach Sturz bei Moto3-Rennen am Sachsensring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen