AA

Prüfung von Synergien zwischen Stadt- und Landbus

Rund 13.000 € gibt die Stadt für eine Studie aus, die mögliche Synergien zwischen dem Bregenzer Stadtbus und dem Landbus Unterland aufzeigen soll.

Im Stadtrat am 24. April 2012 wurde ein entsprechender Auftrag an die Metron Verkehrsplanungs AG beschlossen. Das teilte Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mit. Während der Landbus in Bregenz vor allem auf den Hauptachsen verkehrt und der Stadtbus das Gebiet in der Fläche erschließt, sind dennoch gewisse Parallelen und Überschneidungen gegeben. Nicht zuletzt im Hinblick auf das „Seequartier“, in dem auch der Bahnhof als ÖPNV-Knoten neu konzipiert wird, soll die Frage der Aufgabenteilung zwischen der „blauen“ und der „gelben Flotte“ neu beantwortet werden.

Vorschläge für System-Modifizierungen will die Metron AG aber bereits bis zum Sommer dieses Jahres unterbreiten, damit erste Optimierungen am Bestandsnetz schon mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2012 Platz greifen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Prüfung von Synergien zwischen Stadt- und Landbus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen