AA

Prozess wegen versuchten Mordes fortgesetzt

24-Jähriger stach Frau mit einem Küchenmesser in den Rücken, bestreitet aber Tötungsabsicht
24-Jähriger stach Frau mit einem Küchenmesser in den Rücken, bestreitet aber Tötungsabsicht ©VOL.AT/Eckert
Ein Mitte März vertagter Prozess wegen versuchten Mordes gegen einen 24-jährigen Schweizer ist am Montagnachmittag am Landesgericht Feldkirch fortgesetzt worden.
Prozess nach Messerattacke
Frau mit Messer attackiert

Der Mann gibt zu, im April vergangenen Jahres in Hard eine junge Frau auf offener Straße mit einem Messer attackiert zu haben, bestreitet aber eine Tötungsabsicht. Beeinträchtigt durch Drogen und Alkohol habe er als Frauenhasser eine Frau verletzen wollen, hatte er am ersten Verhandlungstag ausgesagt.

Der Prozess hatte vertagt werden müssen, weil sowohl der gerichtsmedizinische als auch der psychiatrische Gutachter coronabedingt nicht bei Gericht erscheinen hatten können. Am Montag waren beide persönlich anwesend.

Unvermittelt auf Frau eingestochen

Der Angeklagte fuhr im vergangenen April spätabends mit seinem Fahrrad an zwei jungen Frauen vorbei, die sich nach der Arbeit auf dem Heimweg befanden. Auf Höhe der beiden Frauen stach der 24-Jährige völlig unvermittelt mit einem Küchenmesser auf eine 27-Jährige ein. Die Verletzte, die mit dem Angeklagten nicht bekannt war, dachte zuerst an einen Schlag und bemerkte erst später, dass sie einen Stich erlitten hatte. Das 21 Zentimeter lange Küchenmesser war in den zentralen Rückenbereich eingedrungen. Sie begab sich ins Spital, wo sie einen Tag zur Behandlung bleiben musste. Die Verletzungen hatten sich glücklicherweise als nicht allzu gravierend herausgestellt.

Nach der Tat begab sich der Mann auf das Betriebsgelände eines Müllentsorgers und löste absichtlich den Feueralarm aus. Seiner Aussage zufolge wollte er festgenommen werden. Der Angeklagte ist seit längerem psychisch auffällig, er war auch bereits mehrfach in psychiatrischer Behandlung. Die Verhandlung ist bis 18.00 Uhr angesetzt.

(APA |ec/jh/agr/sso )

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Prozess wegen versuchten Mordes fortgesetzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.