AA

Prozess um Schwimmtrainer geht weiter

Schwimmtrainer muss drei Zeugen in die Augen blicken.
Schwimmtrainer muss drei Zeugen in die Augen blicken. ©BilderBox/Symbolbild
Feldkirch - Der Prozess gegen den 65-jährigen Schwimmtrainer, der eine seiner Schülerinnen jahrelang missbraucht und schließlich vergewaltigt haben soll, geht heute Nachmittag am Landesgericht weiter.
Swimmtrainerprozess hält an
Anklage gegen Schwimmtrainer
Missbrauch: Schwimmtrainer in U-Haft

Neben der Vergewaltigung wird dem Trainer noch der Missbrauch dreier weiterer Mädchen vorgeworfen. Der Mann beteuert nach wie vor seine Unschuld. Der Angeklagte will den Sachverständigen, der dem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer eine posttraumatische Störung attestierte, eingehend befragen lassen.

Drei Zeugen sind geladen

Außerdem fasst der Trainer beinahe unzählige Zeugen ins Auge. Geladen wurden für heute jedenfalls drei. Danach wird man sehen, ob sich der Schöffensenat bereits ein Urteil bilden kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Prozess um Schwimmtrainer geht weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen