AA

Prozess gegen Hans Grill vertagt

Der Ex-SW Bregenz-Präsident Hans Grill hat sich erneut vor Gericht verantworten müssen. Er soll im Zuge des Konkurses des Fußballklubs Gläubiger bevorzugt haben. Prozess wurde vertagt.

Laut Anklage hat Grill vom Vereinsgeld 166.000 Euro genommen, um Rechnungen und Spielergehälter zu bezahlen, obwohl er schon längst Konkurs anmelden hätte müssen.

Die Frage, ab wann Grill tatsächlich von der Zahlungsunfähigkeit des Vereins gewusst hat, konnte laut ORF-Bericht am Freitag vor Gericht nicht beantwortet werden.

Entgegen seiner Aussagen vor der Polizei beteuerte Grill vor Gericht, er habe erst zu spät davon erfahren. Er habe immer noch versucht, einen außergerichtlichen Ausgleich zu erzielen. Der einstige Masseverwalter, Zeugen und ein Gutachter sollen neue Aufschlüsse bringen. Der Prozess wurde vertagt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Prozess gegen Hans Grill vertagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen