Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Protokolle des Vlbg. Landesausschusses 1945

Die Sitzungsprotokolle des Vorarlberger Landesausschusses von 1945 sind eine zentrale Quelle für den politischen und wirtschaftlichen Neubeginn des Landes vor 60 Jahren.

Der Historiker Wolfgang Weber hat dazu ein Buch herausgegeben und präsentiert es am Mittwoch 15. Juni 2005, 17.00 Uhr im Vorarlberger Landesarchiv in Bregenz (Kirchstraße 28).

In den ersten Maitagen 1945 wurde Vorarlberg durch französische Kampfeinheiten von der NS-Herrschaft befreit. Bereits am 24. Mai 1945 setzten die französischen Befreier eine provisorische zivile Landesregierung für Vorarlberg ein. Sie sollte gemeinsam mit der französischen Militärregierung den demokratischen Neuaufbau des Landes Vorarlberg einleiten und umsetzen. Im Juni 1945 übersiedelten beide Regierungen von Feldkirch nach Bregenz. Die Sitzungsprotokolle des Vorarlberger Landesausschusses sind eine zentrale Quelle für den politischen und wirtschaftlichen Neubeginn des Landes vor 60 Jahren.

Wolfgang Weber (Hg.), Befreiung und Restauration. Die Protokolle des Vorarlberger Landesausschusses 1945 (Quellen zur Geschichte Vorarlbergs 6), Regensburg: Roderer 2005. Weitere Informationen im Internet unter www.landesarchiv.at. Rückfragehinweis:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Protokolle des Vlbg. Landesausschusses 1945
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen