Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Proteste von Tausenden niederländischen Gymnasiasten

Tausende niederländische Gymnasiasten haben am Montag in verschiedenen Städten des Landes gegen neue Unterrichtsvorschriften protestiert.

Wie die Nachrichtenagentur ANP berichtete, demonstrierten Schüler in Amsterdam, Eindhoven und Middleburg. Bereits am Freitag waren bei spontanen Kundgebungen mehrere Schüler vorübergehend festgenommen worden.

Die jungen Leute protestieren gegen eine neue Vorschrift, wonach Schulen mindestens 1040 Stunden Unterricht jährlich anbieten müssen. Diese Regel ist von vielen Einrichtungen schwer zu befolgen. Die Schüler befürchten nun, dass viele Bildungsstätten unqualifizierte Lehrkräfte einstellen, um das Stundensoll zu erfüllen.

In den Niederlanden herrscht schon seit geraumer Zeit Lehrermangel. Ein Parlamentsausschuss befasst sich mit möglichen Verbesserungen. Bildungsminister Ronald Plasterk hatte am Donnerstag angekündigt, er werde eine Milliarde Euro zur Erhöhung der Lehrergehälter aufwenden, um den Beruf attraktiver zu machen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Proteste von Tausenden niederländischen Gymnasiasten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen