AA

Proteste gegen Gaddafi erreichen Hauptstadt Tripolis

Die Proteste gegen den libyschen Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi haben am Sonntag auch die Hauptstadt Tripolis erreicht.

Wie der Fernsehsender Al Jazeera berichtete, kam es im Zentrum von Tripolis zu Zusammenstößen zwischen Tausenden Gegnern des autoritären Machthabers und seinen Anhängern. Zuvor hatte es Berichte über Dutzende weitere Tote in der Hafenstadt Benghazi gegeben, wo Elitetruppen ein Massaker an Bewohnern der Stadt angerichtet haben sollen. Soldaten seien dort desertiert und hätten die Pro-Gaddafi-Truppen vertrieben, berichteten Augenzeugen.

In libyschen Oppositionskreisen machte am Sonntagabend sogar das Gerücht die Runde, Machthaber Muammar Al-Gaddafi habe das Land verlassen. Die staatliche Nachrichtenagentur Jana kündigte derweil an, sein Sohn Saif al-Islam wolle demnächst eine Fernsehansprache halten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Proteste gegen Gaddafi erreichen Hauptstadt Tripolis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen