Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Protest gegen Driving Camp Röthis

Die Bürgerinitiative Koblach-Südost protestiert einmal mehr gegen das Driving Camp in Röthis. Unter dem Deckmantel von Fahrsicherheitstrainings würden Autorennen abgehalten.

Anlassfall ist der Auto-Slalom “Parcours der Gefahren”, der am 13. Mai in Röthis gestartet werden soll. Nach Ansicht der Bürgerinitiative ist dies eine unzumutbare Lärm- und Umweltbelastung.

Vom Driving Camp wird die Kritik mit der Begründung zurückgewiesen, es handle sich lediglich um eine Art Fahrsicherheitstraining und nicht um ein Autorennen im klassischen Sinn. Wie der ORF berichtet gibt es nach Ansicht des Bürgermeisters keine rechtliche Möglichkeit, das Rennen zu verhindern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Protest gegen Driving Camp Röthis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen