Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Projekt Südsee

Oswald Jäger und Miriam Winterberg setzen sich aktiv für lernschwache Schüler ein.
Oswald Jäger und Miriam Winterberg setzen sich aktiv für lernschwache Schüler ein. ©lag
Dornbirn. Welcher junge Mensch wünschte sich das nicht: „Wohlfühlen und trotzdem Lernerfolge schaffen“. Vor einigen Wochen ist „Südsee“, das Projekt für den Hauptschulabschluss, in Kooperation mit der „Schülerhilfe“ im WIFI-Campus getreten.

„Oswald Jäger und ich haben beide dasselbe Ziel – wir wollen Jugendlichen helfen, fit in der Schule und fit für einen Job zu werden“, strahlt Mirjam Müller-Winterberg von der Schülerhilfe. „Mich freut es sehr, mit so einem seriösen und kompetenten Partner zusammenzuarbeiten und ein professionelles Angebot bieten zu können.“ Oswald Jäger hat bereits vielen Jugendlichen geholfen, ihren Hauptschulabschluss nachzuholen.

In den neuen Räumlichkeiten im WIFI macht Lernen doppelt Spaß. Obwohl schulmäßig ausgestattet, wird eine positive Lernatmosphäre geschaffen. Von der Schülerhilfe Dornbirn werden derzeit 120 Jugendliche in Kleingruppen betreut. Die Erfolgsquote des Nachhilfeunterrichts liegt bei 90 Prozent. „Derzeit büffeln 60 Jugendliche für den Hauptschulabschluss bei „Südsee“. Im vergangenen Jahr konnten 15 Schüler erfolgreich ihren HS-Abschluss nachholen und 265 Prüfungen positiv absolviert werden“, ist Oswald Jäger auf die Erfolge seiner Schützlinge stolz. Mit E-Learning und über 2000 Übungen werden die Gehirnzellen auf Vordermann gebracht. Zudem ist es für die Eltern ein gutes Gefühl, ihre Kids in guten Händen zu wissen.

Wifi Campus, 6850, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Projekt Südsee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen