AA

Projekt GIB in Bregenz vorgestellt

Bregenz – Gemeinsam in und für Bregenz: In einer Pressekonferenz am Mittwochvormittag wurde im Rathaus Bregenz das Projekt GIB vorgestellt. Im Interview mit Bürgermeister Markus Linhart erfährt VOL Live die Kerninhalte des Projektes, das auf dem sozialen Engagement der BürgerInnen aufgebaut ist.
GIB vorgestellt
"Engagement ist gefragt"

Immer wieder kommt es in Österreich zu Vorfällen, wo Menschen einsam und verlassen in ihrer Wohnung vorgefunden werden. Um diesem Missstand vorzubeugen und eine klare Initiative zu setzen hat sich die Landeshauptstadt Bregenz für die Zusammenführen vieler kleiner Projekte zu einem großen entschieden. Das neue Projekt nennt sich nun GIB – Gemeinsam in Bregenz, Gemeinsam für Bregenz – richtet sich an das bürgerliche Engagement für soziale Einrichtungen.

Einsamkeit vermeiden

Alt zu werden betrifft alle Vorarlberger und leider gibt es zunehmend Senioren, die ihren Alltag einsam zubringen müssen. Um diesem Problem der Vereinsamung vorzubeugen, werden Menschen mit sozialer Ader gesucht, die sich ehrenamtlich mit diesen Senioren beschäftigen. Dieses soziale Netzwerk gibt es nicht nur im Bereich der Betreuung von älteren Menschen. Es gilt in allen Altersschichten, egal ob in der Kinderbetreuung oder auch der Betreuung Beeinträchtigter Menschen, diese Netzwerk zu errichten und aufrecht zu erhalten. Dadurch wird es auch in Zukunft möglich sein die Kernaufgaben einer Familie durch dieses Projekt nicht zu ersetzen, aber zumindest zu erhalten.

Linhart: Bedürftigen Menschen Hilfestellungen bieten

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Projekt GIB in Bregenz vorgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen