Projekt "Gesunder Lebensraum Gisingen"

Der Gesunde Lebensraum Gisingen hat Freude, gemeinsam etwas bewegen zu können.
Der Gesunde Lebensraum Gisingen hat Freude, gemeinsam etwas bewegen zu können. ©Gesunder Lebensraum Gisingen
Gesunder Lebensraum Gisingen

Neben einem abwechslungsreichen Programm sind 21 Mitglieder als ehrenamtlicher Besuchsdienst für das Haus Gisingen tätig.

Im Jahre 1984 wurde der Gesunde Lebensraum Gisingen gegründet. Die Idee war damals, Nachbarschaftshilfe zu leisten. Unter dem Motto “Besser vorbeugen als heilen” gab es die Schwerpunkte Bewegung, Ernährung und der soziale Aspekt. “Inzwischen ist das Bedürfnis nach sozialem Zugang stärker geworden,” sagen Gusti Giesinger und Maria Kunze vom Gesunden Lebensraum Gisingen. “Die Menschen suchen den Kontakt zueinander und möchten auch etwas miteinander erleben.” So stellt der Gesunde Lebensraum Gisingen auch zweimal im Jahr ein Programm zusammen, das an alle Haushalte in Großfeldkirch zugestellt wird. Das aktuelle Programm mit unterschiedlichen Themen bietet beispielsweise eine Kräuterwanderung oder einen Workshop zur Leberreinigung an. Das Programm ist auch unter members.vol.at/glr-gisingen ersichtlich.

Besuchsdienst im Haus Gisingen

Seit der Eröffnung vom Haus Gisingen im Jahre 1996 sind dort 21 ehrenamtliche Mitarbeiter vom Gesunden Lebensraum Gisingen tätig. Deren Einsatz und Engagement sind eine grosse Unterstützung für das Haus und wird von den Bewohnern und Mitarbeitern sehr geschätzt. Die Tätigkeiten der Ehrenamtlichen sind vielfältig und abwechslungsreich. So begleiten sie beispielsweise die Bewohner bei Bedarf zum Arzt, ins Krankenhaus oder ins Krankenhaus und machen gemeinsam Spiele mit ihnen. Die Bewohner erhalten durch den Besuchsdienst Zuwendung, es werden Gespräche geführt und zwischenmenschliche Beziehungen gepflegt. Im letzen Jahr leistete der Besuchsdienst 2.135 ehrenamtliche Stunden für die Bewohner. Die monatlichen Treffen der Helfer dienen dem Informations- und Gedankenaustausch. Durch Fortbildungen wird das bereits vorhandene Wissen erweitert und so die Arbeit mit den älteren Menschen unterstützt. Durch den Einsatz der Mitarbeiter des Besuchsdienstes werden soziale Kontakte geknüpft, und der Alltag wird so für die Bewohner im Haus Gisingen abwechslungsreicher.

Wer Freude im Umgang mit älteren Menschen hat und den Bewohnern vom Haus Gisingen etwas Zeit schenken möchte, ist beim ehrenamtlichen Besuchsdienst herzlich willkommen – nähere Infos bei Gusti Giesinger, T: 0650/9280093 oder Friedl Haueis, T: 0650/3536386.

Umfrage: Was gefällt Ihnen am Projekt “Gesunder Lebensraum Gisingen”?

BU 1: Gusti Giesinger (62), Organisatorin Koordinatorin Besuchsdienst
Ich bin seit Beginn dabei und die Anlaufstelle für neue Ideen und Anregungen. Es macht mir Freude, gemeinsam etwas bewegen und verbessern zu können, so habe ich auch vor fünfzehn Jahren den Besuchsdienst im Haus Gisingen gegründet.

BU 2: Maria Kunze (62), zuständig für Finanzen
Ich bin ebenfalls seit Beginn dabei. Es macht mir Spaß mit anderen zu arbeiten, da ich dabei selbst viel lernen kann. Die Vielseitigkeit des Angebotes beim Gesunden Lebensraum begeistert mich immer wieder.

BU 3: Friedl Haueis (68), Koordinatorin Besuchsdienst
Im Gesunden Lebensraum bin ich für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Seit zehn Jahren arbeite ich beim Besuchsdienst mit, weil ich sehr gerne auch mit älteren Menschen zusammen bin.

Factbox:
1984 wurde der Gesunde Lebensraum Gisingen gegründet.
21 ehrenamtliche Mitarbeiter sind im Haus Gisingen als Besuchsdienst tätig.
2135 Stunden leistete der Besuchsdienst im Jahre 2010.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Projekt "Gesunder Lebensraum Gisingen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen