AA

Produktionswerk in Wolfurt verkauft

Die Produktion des Kennelbacher Fassadenbauers Bug-AluTechnic soll weiter konzentriert werden. Derzeit wird laut Wirtschaftspressedienst das zweite Produktionswerk in Wolfurt verkauft.

Areal werde geräumt

Der Verkauf soll in den nächsten Wochen über die Bühne gehen, das Areal werde von Bug mit Ende März 2006 geräumt. Über den anvisierten Verkaufspreis wollte Renn keine Angaben machen.

Produktion zusammenziehen

“Wir werden die Produktion in Kennelbach zusammenziehen und benötigen den Standort Wolfurt nicht mehr”, so Renn. Das Areal in Wolfurt verfüge über eine Fläche von 8.900 Quadratmeter, das Gebäude umfasse rund 6.600 Quadratmeter Grundfläche. Mit dem Verkauf sei das zur Sparkassen-Gruppe gehörende Immobilienunternehmen S-Immobilien beauftragt worden.

In wirtschaftliche Schieflage geraten

Bug-AluTechnic war bekanntlich in den vergangenen Jahren in wirtschaftliche Schieflage geraten und wurde 2005 von einer Sanierergruppe rund um Erhard Grossnigg und dem Baukonzern Strabag gekauft. Im Jänner 2006 gab Bug-AluTechnic schließlich die bevorstehende Mehrheitsübernahme durch die Strabag bekannt, so der ORF.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Produktionswerk in Wolfurt verkauft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen