Problemloser Sieg für A1 Bregenz

A1 Bregenz gewann auch das dritte Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2004/05. Suhr stellte leider nicht den erwartet starken Gegner dar - bei den Aargauern fehlte der verletzte Spielmacher Robbie Kostadinovich an allen Ecken und Enden.

Der neue Kroate Mirza Saric vermochte kaum Akzente zu setzen. Coach Roland Frühstück nützte die Gelegenheit und wechselte kräftig durch – so konnten alle Spieler für das bevorstehende Wochenende mit drei schweren Spielen geschont werden.

Die Bregenzer begannen stark – mit einer hart zupackenden Deckung, einem starken Arunas Vaskevicius im Tor und gutem Gegenstoßspiel wurde Suhr bis zum 12:4 regelrecht an die Wand gespielt. Danach riss der Faden, Unkonzentriertheiten ermöglichten es den Schweizern bis auf 13:11 heranzukommen, ehe die Bregenzer wieder aufs Gas drückten und spätestens beim 20:13 wieder für klare Verhältnisse gesorgt hatten.

A1 Bregenz – TV Suhr 22:17 (13:8) – Spielzeit 2 x 25 Minuten
A1 Bregenz: Vaskevicius (1.-50.), Winkler (n.e.); Wilczynski 4/1, Manhart, Tonko, Galic 8/2, Taxer (n.e.), G. Günther, Varga 2, Rigo (n.e.), Schlinger 2, Klement, Radojicic, Knauth 2, Ljubanovic 3, Grissmann 1

“dritte Halbzeit” 7:8
Tore A1 Bregenz: Tonko 3/1, Rigo 2, Knauth, Taxer (je 1)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Problemloser Sieg für A1 Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.