AA

Probenarbeit für "Klamms Krieg"

Mario Plaz als Lehrer Klamm
Mario Plaz als Lehrer Klamm ©kuehmaier

Bregenz. Am Freitag, dem 4. Dezember findet die Premiere für das Stück “Klamms Krieg” im Kleinen Haus des Vorarlberger Landestheaters in Bregenz statt.

Dieser im Jahr 2000 erstmals uraufgeführte Monolog von Kai Hensel ist eines der meistgespielten Stücke der Gegenwart. Es erhielt 2002 den Deutschen Jugendtheaterpreis.
Eine Klasse hat ihrem Lehrer den Krieg erklärt. Lehrer Klamm soll am Selbstmord eines Maturanten schuld sein. Klamm soll ihm den fehlenden Punkt bei der Maturaarbeit absichtlich verweigert haben. Die Schule wird zum alltäglichen Kriegsschauplatz: Eigentlich will Lehrer Klamm Goethes “Faust” behandeln, doch seine Schüler machen einfach nicht mehr mit. Klamm weiß nun nicht, wie er auf die Kriegserklärung reagieren soll: er tobt, er schmeichelt, er beobachtet den Streik der Schüler teilnahmslos, er beleidigt, er versucht sie auf seine Seite zu ziehen, er betrinkt sich, er verletzt sich…
(tok)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Probenarbeit für "Klamms Krieg"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen