AA

"Privatkliniken können keine umfassende medizinische Betreuung bieten"

"Kleine Privatkliniken können keine umfassende medizinische Betreuung bieten."
"Kleine Privatkliniken können keine umfassende medizinische Betreuung bieten." ©VN/Hartinger
Die Vorarlberger Landeskrankenhäuser widersprechen einem Bericht, wonach eine Liechtensteiner Privatklinik in Zukunft Vorarlberger Privatpatienten abwerben werde. Die Kliniklandschaft in Vorarlberg biete "ein umfassendes medizinisches Angebot auf höchstem Niveau".
Privatklinik lockt Patienten
NEOS zu Klinik-Causa

Wie berichtet, hat die zu Jahresbeginn eröffnete Privatklinik Medicnova in Liechtenstein Verträge mit allen österreichischen Zusatzversicherern abgeschlossen, um in Zukunft auch Vorarlberger Privatversicherte behandeln zu können. Sowohl die Versicherungen, als auch der NEOS-Abgeordnete Gerald Loacker sehen hierfür das restriktive Gesundheitswesen in Vorarlberg verantwortlich.

Laut der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft werde kein Patient “an der kurzen Leine gehalten”. Ganz im Gegenteil: Die Leistungen im stationären Gesundheitswesen seien in gleicher Qualität für alle da. Das öffentliche System in Form der Vorarlberger Landeskrankenhäuser funktioniere gerade deshalb so gut, weil es keine Privatkliniken gebe, die in großem Umfang “Rosinen picken” würden.

Demnach würden sich Privatkliniken oftmals aus rein wirtschaftlichen Gründen auf einfache und lukrative Eingriffe spezialisieren. “Sobald eine Diagnose oder Therapie aufwändig, unangenehm oder komplex ist, wenn Komplikationen oder unerwartete Behandlungsergebnisse auftreten, besteht die Gefahr, dass die öffentliche Hand und somit der Steuer- und Beitragszahler in die Bresche springen muss,” betont die Gesellschaft in einer Aussendung.

Privatkliniken fehlen Ausbildungsmöglichkeiten

Die Vorarlberger Landeskrankenhäuser würden mindestens die Qualität einer Privatklinik bieten und darüber hinaus das gesamte medizinische Spektrum abdecken. Eine umfassende medizinische Betreuung könne eine kleine Privatklinik niemals bieten.

Überdies haben die Vorarlberger Landeskrankenhäuser den Ausbildungsauftrag für Jungmediziner und Jungmedizinerinnen. Wenn private Einrichtungen aus wirtschaftlichen Gründen nur Klein- und Kleinsteingriffe durchführen, “fehlen Trainingsmöglichkeiten, wie sie öffentliche Krankenanstalten bieten können.”

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Privatkliniken können keine umfassende medizinische Betreuung bieten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen