AA

Privatjet von Cristiano Ronalo crasht beim Landen

Ronaldo hatte den Privatjet im vergangenen Jahr für 20 Millionen Euro gekauft.
Ronaldo hatte den Privatjet im vergangenen Jahr für 20 Millionen Euro gekauft. ©APA/AFP
Schockmoment für Cristiano Ronaldo. Der Privatjet des Real-Madrid-Spielers ist am Montag beim Landeanflug auf den Flughafen El-Prat in Barcelona verunglückt. Medienberichten zufolge sei der Jet über die Landebahn gerutscht und im Gras gelandet.

Der Pilot der Gulfstream G200 erlitt bei dem Unglück leichte Verletzungen, die anderen Passagiere an Bord blieben unverletzt. Rettungskräfte seien sofort an der Unfallstelle gewesen, berichtet das Nachrichtenportal sport24.

Ronaldo vermietete den Privatjet

Cristiano Ronaldo selbst befand sich nicht an Bord des Privatjets. Er hatte das Flugzeug im vergangenen Jahr für 20 Millionen Euro gekauft und vermietete es regelmäßig an Privatunternehmen.

Auf Instagram postete der Fußball-Profi regelmäßig Bilder aus dem Privatjet, die ihn mit Familie oder Freunden zeigen.

»Mood❤️❤️ See this Instagram photo by @cristiano * 2.4m likes«

Travel with family ✌️👌❤️❤️💋🔝

Ein von Cristiano Ronaldo (@cristiano) gepostetes Foto am

Team🔝 Ein von Cristiano Ronaldo (@cristiano) gepostetes Foto am

 

(Red.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Privatjet von Cristiano Ronalo crasht beim Landen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen