Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pressestimmen nach dem CL-Krimi zwischen Juve und Bayern München

©AFP
Die italienische Fußball-Welt steht nach Achtelfinal-Aus von Juventus Turin in der Champions League unter Schock. Trotz 2:0-Führung musste sich Juve in der Verlängerung den Bayern geschlagen geben. Das kommentieren italienische Sportzeitungen die Niederlage heute.
Der Bayern-Sieg in Bildern
NEU
Pressestimmen: Bayern Vs. Juventus
NEU

Diesen Fußballabend wird in München keiner so schnell vergessen. Gegen Juve entgeht der FC Bayern München  haarscharf dem K.o., feiert nach einem 0:2 ein rauschendes Comeback. Als Pep Guardiola nach Mitternacht den irren Münchner Fußballabend analysierte, lobte der Spanier vor allem diese “deutsche Mentalität”. Mit großartiger Moral hatte der FC Bayern ein 4:2 (0:2, 2:2) nach Verlängerung gegen ein lange überlegenes Juventus Turin erzwungen und war ins Viertelfinale der Champions League gestürmt.

Pep Guardiola: “Wow”

“Wir haben vier Tore geschossen gegen eine italienische Mannschaft – wow!”, schwärmte Guardiola. Und das nach einem beinahe aussichtslosen 0:2-Rückstand. Die Torjäger Robert Lewandowski (73. Minute) und Thomas Müller (90.+1) erzwangen mit ihren späten Treffern die Verlängerung, in der die Glücks-Joker Thiago (108.) und Kingsley Coman (110.) das umjubelte und bestaunte Comeback des deutschen Meisters krönten.

bayern-juve-schieri
bayern-juve-schieri

Nach dem Champions-League-K.o. von Juventus Turin gegen den FC Bayern München haben Italiens Medien die Leistung des Teams gelobt und den Schiedsrichter kritisiert. Der “Corriere dello Sport” meinte, der Auftritt des schwedischen Schiedsrichters Jonas Eriksson sei “ein Desaster” gewesen. “Tuttosport” klagte: “Das ist nicht gerecht.”

bayern-referee
bayern-referee

Auch die Turiner selbst kritisierten die Leistung des Unparteiischen. “Der eklatante Fehler der Schiedsrichter, das nicht gegebene Tor von Morata, hätte der Partie eine ganz andere Richtung gegeben”, sagte Sportdirektor Beppe Marotta zum nicht gegeben Treffer von Stürmer Alvaro Morata in der ersten Halbzeit. “Ich glaube, solche Situationen darf es nicht geben. Es ist ein Fehler, der sehr schwer wiegt.”

Am Freitag wird das Viertelfinale ausgelost – wir berichten LIVE!

“Gazzetta dello Sport”: “So ist es grausam! Ein großartiges Juve streift die Heldentat und ist sauer auf den Schiedsrichter: 2:0 und ein reguläres Tor aberkannt. Wut bei Juve, sie hätten das Weiterkommen verdient. Die Verlängerung und der Schiedsrichter waren fatal.”

“Tuttosport”: “Das ist nicht gerecht. Juve dominiert mehr als eine Stunde lang in München, führt 2:0 und bekommt ein reguläres Tor aberkannt, leidet dann aber unter der Rückkehr des FC Bayern. Vom Traum zum grausamen Hohn.”

“Corriere dello Sport”: “Wütendes Juve! Bayern kommt in der Verlängerung weiter, der Schiedsrichter ein Desaster. Trotz der Ungerechtigkeiten eine großartige Leistung. Was für eine Enttäuschung! Verrücktes Bayern, Juve, so tut es weh.”

“La Repubblica”: “Juve, so tut es besonders weh. Bayernstoppt sie in der 91. Minute und kommt dann in der Verlängerung weiter. Eine erste Halbzeit wie im Traum, vergebene Torchancen und ein nicht gegebener Treffer. Aber zum Schluss kommt die deutsche Aufholjagd.”

“Corriere della Sera”: “Der Traum von Juve zerfließt in der Verlängerung. Juve, wie schade! Mit zwei Toren in Führung, in der 91. Minute der Ausgleich. Ein ruiniertes Meisterwerk. Eine Nacht, die hätte ruhmreich werden können, nimmt ein schlechtes Ende.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Pressestimmen nach dem CL-Krimi zwischen Juve und Bayern München
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen