Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prekäre Lage

Die Vorarlberger Gemeinden sind finanziell am Limit - der Präsident des Vorarlberger Gemeindeverbands, Wilfried Berchtold fordert daher ein klares Bekenntnis zur Rettung der Gemeindefinanzen.

Die Finanzsituation in vielen Vorarlberger Gemeinden ist prekär. Die Gemeinden
sind finanziell am äußersten Limit. Die Darlehensschuldebn der Gemeinden
seien mit 6,4, Milliarden fünfmal höher als jene des Landes.

Insbesondere in
Kleingemeinden ist der finanzielle Spielraum durch Großprojekte bereits
ausgeschöpft. Angesichts des kommenden Finanzausgleichs ruft der Präsident
des Vorarlberger Gemeindeverbands, Wilfried Berchtold, zu klaren Bekenntnissen zur
Rettung der Gemeindefinanzen auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.