Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Preisträger der Mathematik-Miniolympiade am BG Lustenau

Die Schüler aus Vorarlberg rechneten im Krafthaus um den Sieg.
Die Schüler aus Vorarlberg rechneten im Krafthaus um den Sieg. ©BG Lustenau
Mathe Miniolympiade

Lustenau. Am 26. Mai fand zum achten Mal die Vorarlberger Mathematik Miniolympiade statt.

52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Unterstufen aller Vorarlberger Gymnasien stellten sich im Krafthaus der Vorarlberger Illwerke/VKW in Bregenz dem Bewerb. Dabei ging es nicht allein darum, die Lösung von acht zum Großteil sehr anspruchsvollen Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Mathematik zu finden, es musste darüber hinaus auch der Lösungsweg dokumentiert werden. Das heißt, nur wenn klar nachvollziehbar war, wie die Lösung zustande kam, wurden alle Punkte vergeben.

Gut gerechnet

Erfreulicherweise konnten sich alle drei Teilnehmer des BG Lustenau unter den Preisträgern platzieren.Tobias Engelhardt (3B-Klasse) und Julia Jäger (3A-Klasse) errangen einen dritten Preis.

Simone Müller (3A-Klasse) war die beste Teilnehmerin unter den Drittklässlern und gleichzeitig das beste Mädchen. Sie gewann einen zweiten Preis. Simone belegte heuer auch beim “Känguru der Mathematik” – Wettbewerb den vierten Platz unter allen Teilnehmern der dritten und vierten Klassen der AHS und Mittelschulen Vorarlbergs.

Mit den Preisträgern freuen sich Mag. Roland Dorner, der Mathematiklehrer der 3A und Mag. Charlotte Mayrhauser-Berger, Mathematiklehrerin der 3B.

Quelle: VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Preisträger der Mathematik-Miniolympiade am BG Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen