Preisjassen im Tisner Pfarrsaal am 18.3.2001

Als Dank für die Organisation wurde Frau Rita Heinzle eine Orchidee vom Pbmann des TIP - Vereins überreicht.
Als Dank für die Organisation wurde Frau Rita Heinzle eine Orchidee vom Pbmann des TIP - Vereins überreicht. ©Ruth Aberer

Spannungsgeladene Ruhe herrschte im großen Tisner Pfarrsaal während die zahlreichen Jasser in 2 Runden ihre 12 Spiele absolvierten. Aber danach gab es viel Beifall für den Sieger Helmut Schönberger, der schließlich aus der Hand der Organisatorin des Preisjassens, Rita Heinzle und des Obmanns des TIP – Vereins, Dr. Heinz Fritzsche den Scheck in der Höhe von € 211,00, gespendet von der Sparkasse Feldkirch, entgegen nehmen konnte. Und die nun gesteigerte Stimmungslage setzte sich fort, während die übrigen Jasser ihre Preise von der reichlich bestückten Tafel abholten. Der Sackkönigin, Frau Ingrid Hämmerle, wurde zum Trost eine Sachertorte überreicht. Zwischendurch stärkten sich die Kontrahenten mit Gulaschsuppen oder mit dem besten Lumpensalat, wie einige Besucher bemerkten. Der Reinerlös dieses gelungenen Abends fließt wieder der Renovierung der Pfarrsäle zu. Der Termin für das nächste Preisjassen in Tisis steht schon fest, nämlich der 9. März 2012.

Carinagasse 38,Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Preisjassen im Tisner Pfarrsaal am 18.3.2001
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen