Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Posting sorgt für Wirbel - Bitschi in Wiener Saunaclub?

Christof Bitschi (FPÖ) dementiert ein Facebook-Posting von Harald Walser (Grüne).
Christof Bitschi (FPÖ) dementiert ein Facebook-Posting von Harald Walser (Grüne). ©APA, Screenshot Facebook
Schwarzach - Der Vorarlberger FPÖ-Landesparteiobmann Christof Bitschi traf Vizekanzler Strache zu einem Arbeitsgespräch. Am Montag Abend postete er angeblich noch aus einem Wiener Saunaclub, wie eine Ortsangabe vermuten lässt. "Falsch", sagt Bitschi. "Es war ein Café!"
Bitschi übernimmt FPÖ Vorarlberg

Wirbel zwischen Walser und Bitschi. Der ehemalige Grünen-Politiker Harald Walser postete auf seiner Facebookseite einen Schnappschuss, der die beiden Vorarlberg FPÖ-Politiker Christof Bitschi und Joachim Weixlbaumer im Wiener Erotiketablissement “Goldentime Saunaclub” zeigt soll. Das Bild, das Christof Bitschi dem Anschein nach selbst aufgenommen hat, ist mit dem Wort “Wien” gekennzeichnet und mit dem Standort “Goldentime Saunaclub Vienna” versehen. Die Ortsangabe ist aber laut Bitschi falsch, wie er erklärt.

Walser postet

Walser erlaubt sich in seinem Post ebenso einen Seitenhieb auf den “Dessous-Montag” im Erotik-Club, wie auf das “harte Leben” der Vorarlberger Blauen und das Treffen mit Vizekanzler HC Strache am Dienstag.

Bitschi dementiert

Bitschi dementierte am Dienstag Abend direkt auf Harald Walsers Facebookseite dieser sei “…einer „Ente“ aufgesessen sind. Der Durst nach einem wohlverdienten Feierabendbier führte uns in eine Bar am Stephansplatz und nicht wie fälschlicherweise angezeigt, in einen Saunaclub. Das wäre auf dem Bild auch leicht zu erkennen – wenn man wollte. Aufgrund der falsch angezeigten Ortsangabe wurde der Beitrag auch umgehend wieder gelöscht…”

In einem Telefongespräch mit VOL.AT am späten Dienstag Abend hat FPÖ-Landesparteiobmann Bitschi seine oben zitierte Antwort auf Harald Walsers Facebookseite nochmals bestätigt. Er habe das Bild versehentlich mit einer falschen Ortsangabe versehen, und deshalb umgehend wieder gelöscht.

Screenshot facebook.com/haraldwalser
Screenshot facebook.com/haraldwalser ©Screenshot facebook.com/haraldwalser

Die “Saunaclub-Affäre” 2006

Im und um den “Saunaclub Goldentime” spielte sich 2006 auch die als “Saunaclub-Affäre” bekannt gewordene Amtsmissbrauchsaffäre in der Wiener Polizei rund um den damaligen Wiener Landespolizeikommandanten Roland Horngacher ab.

Am Dienstag traf Bitschi Vizekanzler Strache zu einem Arbeitsgespräch. Strache lobte in einem Post auf seiner Facebookseite das Treffen als “exzellent”.

Strache postet Bitschis Arbeitsbesuch

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Posting sorgt für Wirbel - Bitschi in Wiener Saunaclub?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen