Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Postämter: Kopf will vorzeitige Liberalisierung

Zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums hat der Nationalratsabgeordnete Karlheinz Kopf (V)eine Flexibilisierung der Arbeitszeit sowie die "weitere Liberalisierung der Märkte mit Maß und Ziel" gefordert.

So trat Kopf für eine Vorverlegung der völligen Liberalisierung des Post-Markts von 2009 auf 2006 ein.

„Im Bereich der Telekom hat die Liberalisierung etwas gebracht“, argumentierte Kopf bei der Bilanz-Pressekonferenz der drei Vorarlberger ÖVP-Nationalratsabgeordneten in Bregenz. So solle die Möglichkeit der Vergabe von regionalen Lizenzen geschaffen werden. „In Deutschland hat das dazu geführt, dass 1.000 Klein- und Kleinstunternehmen entstanden sind“, sagte Kopf. Die Befürchtung, dass dadurch die Flächendeckung verloren gehen könnte, teilte Kopf nicht. Das werde durch das Beispiel Skandinavien, wo die Liberalisierung schon vollzogen sei, widerlegt. Die Auswirkungen eines Monopols zeigten sich im Moment deutlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Postämter: Kopf will vorzeitige Liberalisierung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.