AA

Post: Zufriedenheit nach Schließungen

Groß war die Aufregung vor rund einem Jahr, als in Vorarlberg zwölf Postämter geschlossen worden sind. Nun ist von der Aufregung nichts mehr zu spüren.

Die Bevölkerung scheint mit der geänderten Lage zufrieden zu sein.

In Schwarzenberg wurde das Postamt geschlossen. Die postalische Versorgung per Landzusteller laufe aber gut, so Bürgermeister Armin Berchtold laut ORF. Er habe keine einzige Klage zu hören bekommen.

Nachgefragt werde das Postamt nur in Einzelfällen, so der Bürgermeister. Briefe oder Pakete könnten dann bei der Gemeinde abgegeben werden, wo sie am nächsten Tag zum Postamt Egg gebracht werden.

In Schlins gibt es nun mit dem Sozialverein Aqua Mühle einen Post-Partner. Das Angebot habe fast im selben Umfang erhalten werden können, so Bürgermeister Harald Sonderegger. Die Kundenzahlen seien sogar leicht angestiegen.

In Andelsbuch wurde aus dem Postamt eine Servicestelle, in der die Post AG nach Angaben von Bürgermeister Anton Wirt einen Stempel und eine Waage stellt. Für die Gemeinde bedeute das Mehrkosten. Der Zeitaufwand sei größer, als ihn die Post berechnet habe, so Wirth, eine Ersatzkraft sei notwendig. Die Stelle werde aber gut angenommen.

Offen ist, was mit den Postämtern in Mellau und Schoppernau passieren wird. Die Post AG will bis Jahresende den Geschäftsverlauf beobachten und dann über die Schließung entscheiden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Post: Zufriedenheit nach Schließungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen