AA

Positiver Coronatest: Europacup-Spiel der Fivers abgesagt

Das Handball-Europacupspiel der Fivers Margareten bei den Füchsen Berlin ist am Dienstag wenige Stunden vor dem Anpfiff wegen eines Coronafalls abgesagt worden. Ein Spieler der Wiener wurde in Deutschland positiv getestet. Laut EHF-Reglement wurde das Spiel mit 2:0 Punkten und 10:0 Toren für die Füchse gewertet. Die Fivers hatten das Achtelfinal-Hinspiel der European League daheim 27:35 verloren und wollten sich mit einem achtbaren Resultat aus dem Bewerb verabschieden.

Das Team der Fivers war mit negativen Testergebnissen nach Berlin gereist. Doch beim Abschlusstraining fühlte sich ein Spieler unwohl, bei einem PCR-Test wurde das positive Resultat eines Schnelltests bestätigt. Daher wurde das Match zum Schutz aller Beteiligten abgesagt. Die Wiener zeigten sich in ihrer Aussendung noch unsicher über die Wertung, der Europaverband führte aber die Berliner bereits als Aufsteiger ins Viertelfinale.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • Positiver Coronatest: Europacup-Spiel der Fivers abgesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen