AA

Positive Entwicklung der Landwirtschaft

Die Landwirtschaft in Vorarlberg hat sich nach Angaben von LH Herbert Sausgruber (V) und Agrar-Landesrat Erich Schwärzler (V) in den vergangenen zehn Jahren sehr gut entwickelt.

Eine wettbewerbs- und zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft seien und blieben wichtige Ziele der Landesregierung, betonten Sausgruber und Schwärzler am Dienstag nach der Regierungssitzung.

Die Angaben von Sausgruber und Schwärzler basierten auf dem Agrarbericht 2006, den die beiden Landespolitiker präsentierten. Schwärzler sah den Vorarlberger Weg in der Land- und Forstwirtschaft durch die in den Agrarberichten der vergangenen Jahre dokumentierte Entwicklung klar bestätigt. „Vorarlbergs Bauern genießen für ihre Leistungen hohes Vertrauen in der Bevölkerung und haben ein gutes Image“, unterstrich der Agrar-Landesrat. Vor allem die Erzeugung hochwertiger Lebensmittel wurde von Schwärzler genannt.

Besonders hervorgehoben wurde von Schwärzler auch die Nutzung von Holz als Baustoff und Energieträger. Die Einkommenssituation der Landwirte beurteilte Schwärzler positiv. Pro Jahr betrage der Einkommenszuwachs zwischen 1,5 und 2,5 Prozent.

Für die Zukunft der Land- und Forstwirtschaft betonte der Agrar-Landesrat die Notwendigkeit von Regionalprogrammen zur Feineinstellung der Entwicklung im Land. „Mensch-Landwirtschaft-Natur brauchen ein regionales Gesicht und keine europäische Leinwand“, sagte Schwärzler. Es gehe um die Menschen auf den Bauernhöfen, um die Wertschätzung ihrer Arbeit, um den Erhalt hochwertiger bäuerlicher Lebensmittel und ihre Positionierung auf dem Heimmarkt. Den globalen Wettbewerb unter dem Motto „Wer ist der Billigste?“ könne Vorarlberg nicht mitgehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Positive Entwicklung der Landwirtschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen