Polizeikontrolle: Mit Moped vor Polizei geflohen

Feldkirch - Weil eine Polizeistreife einen Mopedfahrer anhalten und kontrollieren wollte, ist es in Feldkirch am Freitag kurz vor Mitternacht zu einer Verfolgungsjagd gekommen, die mit einem Verletzten endete.
Bilder aus Feldkirch

Kurz vor Mitternacht wollte eine Polizeistreife einen Mopedfahrer kontrollieren. Der Fahrer und sein Beifahrer waren zuvor aus einem Lokal in Feldkirch-Tosters gekommen. Sie waren ohne Helm auf dem Moped unterwegs und wollten anscheinend mit den Beamten nichts zu tun haben. Sie fuhren davon und es kam zu einer kurzen Verfolgungsjagd.

Bei der Abzweigung zur Schregenbergstraße schaffte der Mopedfahrer die Kurve nicht mehr und rutschte gegen eine Betonmauer. Anschließend schleuderte es die beiden durch die Tujenhecke in einen Garten. Mit viel Glück flogen die beiden dabei zwischen ein paar Birken in eine Wiese. Verletzt kroch der Beifahrer wieder zurück auf die Straße und wurde anschließend ins LKH Feldkirch eingeliefert. Der Fahrer aber verschwand blitzschnell im Schutz der Dunkelheit. Eine Suchaktion wurde eingeleitet. (Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Polizeikontrolle: Mit Moped vor Polizei geflohen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen