AA

Polizeidienststellen: Neues Bewertungs- und Karrieresystem

Neues Bewertungs- und Karrieresystem bis September 2014.
Neues Bewertungs- und Karrieresystem bis September 2014. ©APA (Themenbild)
Neben der Schließung von 122 Polizeidienststellen sieht die Reform des Innenministeriums auch die Entwicklung eines neuen "Bewertungs- und Karrieresystem" vor.

Dies soll bis September 2014 erfolgen, sagte Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Wien.

Dringend benötigt werden bei der Polizei “viele Absolventen beispielsweise von HTL oder Wirtschaftsuniversität”, sagte Kogler. Einem HTL-Absolventen, der sich für den Polizeidienst entschließt, soll beispielsweise die Möglichkeit geboten werden, als Techniker oder im Bereich der EDV zu arbeiten. Handelsakademie- oder Wirtschaftsuniversitäts-Absolventen sollen die Möglichkeit haben, im Bereich der Wirtschaftsermittlungen tätig zu sein, damit soll man als “teilspezialisiert einsteigen können”. “Bereits vorhandenes Wissen soll spezialisiert werden”, sagte Kogler.

Dafür ist die Entwicklung von Fach- und Führungskarrieren erforderlich, die Ausbildung für die mittlere Führungsebene des Polizeidienstes soll auf neue Beine gestellt werden. Bedienstete werden künftig nach einer Basisausbildung eine Fachausbildung absolvieren. Erst wenn eine Führungsfunktion ansteht, soll eine Ausbildung zur Führungskraft erfolgen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Polizeidienststellen: Neues Bewertungs- und Karrieresystem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen