AA

Polizei klärte zahlreiche Einbruchsdiebstähle

Lustenau - Die Vorarlberger Polizei hat fünf Jugendliche und junge Erwachsene ermittelt, die im Zusammenhang mit zahlreichen Einbrüchen stehen sollen.

Dem Quintett wird vorgeworfen, im vergangenen halben Jahr 25 Straftaten begangen und dabei Diebesgut im Wert von 25.000 Euro erbeutet zu haben. Die Hauptverdächtige – eine 19-jährige Frau aus Bludenz – wurde laut Sicherheitsdirektion in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert, die weiteren Beschuldigten blieben auf freiem Fuß.

Die Diebstähle wurden von den drei weiblichen Mitgliedern der Gruppe begangen, während die zwei Männer laut Polizei “Nutznießer” waren. Die jungen Frauen brachen überwiegend in Unternehmen, Schulen und Institutionen im Vorarlberger Unterland ein. Dabei ließen sie vor allem Bargeld mitgehen, aber auch andere Wertgegenstände wie Handys oder Laptops.

Das Geld haben die Verdächtigen laut Polizei restlos ausgegeben, sie setzten es etwa im Suchtgiftmilieu um. Auf die Spur der mutmaßlichen Einbrecherinnen kamen die Ermittler, als die Gruppe einen der gestohlenen Geldbeträge wechseln wollte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Polizei klärte zahlreiche Einbruchsdiebstähle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen