AA

Polizei fahndet nach dreister Kochaushilfe

Polizei fahndet nach diesem Mann
Polizei fahndet nach diesem Mann ©Polizei
Eine Kochaushilfe bereitet der Polizei österreichweit Kopfzerbrechen: Der 49-Jährige nimmt unter einer falschen Identität Stellen an. Dann erschleicht er sich das Vertrauen seiner Opfer - und lockt ihnen Bargeld heraus. Zudem bestiehlt er seine Dienstgeber - und setzt sich anschließend ab.
Mutmaßlicher Betrüger gesucht

Der 49-jährige Mann ist dringend verdächtig unter Verwendung falscher Identität in ganz Österreich Stellen als Kochaushilfe saisonmäßig anzunehmen.

In weiterer Folge erschleicht er sich das Vertrauen der Bevölkerung und lockt den Opfern durch Vorspiegelung falscher Tatsachen – meist einer “Mitleidsmasche” – Bargeld heraus. Weiteres bestiehlt der Verdächtige seine Dienstgeber, bevor er sich wieder absetzt. Sachdienliche Hinweise zur Identität des noch unbekannten Täters werden an die Polizeiinspektion Zell am See unter der Telefonnummer 059133-5170 100 erbeten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Polizei fahndet nach dreister Kochaushilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen