AA

Politische Diskussion um Vandalenakte

Die Vandalen-Akte durch türkische Jugendliche in der Hohenemser Kirche Sankt Konrad sorgen auch für politische Diskussionen. LR Schwärzler spricht von einem nicht akzeptablen Vorkommnis.

Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler (ÖVP), für Integration zuständig, spricht laut ORF von einem “nicht akzeptablen Vorkommnis”. Es gebe Grenzen, die zu respektieren seien, speziell im Bereich Religion.

Elke Sader (SPÖ) warnt davor, einen Kulturenkonflikt heraufzubeschwören. Man müsse die Motive dieser Kinder ergründen ohne Emotionen hochzukochen.

Nicht verharmlosen, aber den Kindern die Bedeutung und Konsequenzen ihrer Taten erklären, sagt Sabine Mandak (Die Grünen). Auch Muslime würden den kirchlichen Raum hochhalten.

Für Dieter Egger i(FPÖ) ist das kein Lausbubenstreich. Man müsse sich diese Szene genauer ansehen, ein Gast in unserem Land, solle auch Kultur und Religion respektieren.

Und Arno Eccer (BZÖ) spricht von beschämenden Ereignissen. Nicht-integrierte ausländische Jugendliche seien oftmals die Arbeitslosen und Straftäter von morgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Politische Diskussion um Vandalenakte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen