AA

Podestplatz für Lukas Mathies

Lukas Mathies (l.) durfte sich gleich zum Auftakt über einen Podestplatz freuen
Lukas Mathies (l.) durfte sich gleich zum Auftakt über einen Podestplatz freuen ©FIS/Oliver Kraus
Weltcup-Auftakt nach Maß für Snowboarder Lukas Mathies. Beim Parallel-Riesentorlauf im italienischen Carezza fuhr der 21-jährige Montafoner auf den sensationellen zweiten Platz.

Im rein österreichischen Finale musste sich Mathies nur seinem Landsmann Andreas Prommegger geschlagen geben und erreichte so den zweiten Podestplatz seiner Karriere. Dritter wurde der für Russland fahrende US-Boy Vic Wild vor Lokalmatador Roland Fischnaller.

Benjamin Karl, der gegen Prommegger im Viertelfinale um den Hauch von sechs Hundertstel den Kürzeren gezogen hatte, wurde Achter. Der Salzburger Toni Unterkofler, der als vierter Österreicher in das Finale der Top 16 eingezogen war, unterlag Weltcup-Titelverteidiger Prommegger in der Auftaktrunde und landete auf Rang 13.

Lukas Mathies (2.): “Das ist erst meine zweite Saison im Weltcup. Dass ich es gleich im ersten Rennen auf das Podium geschafft habe, ist sensationell für mich. Mit zwei Österreichern auf dem Stockerl haben wir gezeigt, dass unser Team sehr stark ist. Auf dieser Piste war es heute besonders schwierig, das richtige Setup zu finden, aber ich denke, dass mir das ganz gut gelungen ist. Jetzt freue ich mich auf Bad Gastein. Dort will ich zum ersten Mal im Weltcup bei einem Parallelslalom das Finale der Top 16 erreichen.”     

VOL.AT/ÖSV/Gächter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • St. Gallenkirch
  • Podestplatz für Lukas Mathies
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen