AA

Plant-for-the-Planet: 40 Schüler aus ganz Vorarlberg nahmen an dem Projekt teil

Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet wurde 2007 ins Leben gerufen. Heuer findet die Klimaakademie in Bregenz statt. 40 Schüler lernten das Wichtigste über die Klimakrise. Im Anschluss pflanzten sie gemeinsam 20 neue Bäume.
Bilder von der Klimaakademie
NEU

Die Schülerinitiative hat ihren Ursprung in einem Klassenreferat des damals 9-jährigen Felix über die Klimakrise. Bei seinen Recherchen stieß er auf die 2011 verstorbene Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai aus Kenia. Diese hat 30 Millionen Bäume in 30 Jahren gepflanzt. Am Ende des Referats hatte Felix die Idee, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen und so gemeinsam als Weltfamilie für eine faire Zukunft kämpfen. Dieser Idee folgen jetzt Schüler auf der ganzen Welt.

Für Umweltschutz sensibilisieren

Das Team um Sarah Marschall von Plant-for-the-Planet lehrte 40 Schülern aus ganz Vorarlberg was sie für die Umwelt tun können. Ein Ziel der Klimaakademie ist es, dass bereits Schüler für das Thema Umweltschutz sensibilisiert werden. Natürlich durfte der Spaß nicht zu kurz kommen. So wurden in den Pausen altbekannte Spiele organisiert. Für die Schüler steht eines fest: Der Tag in der Natur hat allen gefallen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Plant-for-the-Planet: 40 Schüler aus ganz Vorarlberg nahmen an dem Projekt teil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen