AA

Pkw prallte gegen Kühe: Lenkerin verletzt

Pkw prallte gegen Kühe: Lenkerin verletzt, zwei Tiere tot.
Pkw prallte gegen Kühe: Lenkerin verletzt, zwei Tiere tot. ©VOL.AT/Pascal Pletsch
Dornbirn - Zwei tote Kühe, ein völlig zerstörtes Auto und eine verletzte Pkw-Lenkerin sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der L204 zwischen Lustenau und Dornbirn in der Nacht auf Mittwoch.
Pkw prallte gegen Kühe

Gegen 22 Uhr meldeten sich mehrere Autofahrer bei der Polizei, die freilaufende Kühe auf der L204 zwischen Lustenau und Dornbirn wahrgenommen hatten. Sofort machten sich mehrere Polizeistreifen auf, um die Gefahrenstelle zu sichern. Gerade als die Beamten vor Ort eintrafen, kollidierte eine 26-jährige Pkw-Lenkerin aus Liechtenstein mit mindestens zwei der Kühe. Eine Kuh wurde gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert, wobei die Lenkerin Verletzungen unbestimmten Grade erlitt. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Zwei verletzte Kühe mussten noch vor Ort von einem Tierarzt eingeschläfert werden. Die restlichen acht Kühe wurden schließlich von der Fahrbahn in Sicherheit gebracht. Dabei wurde auch das Notarztfahrzeug noch von einer Kuh beschädigt. Die Feuerwehr Dornbirn rückte anschließend mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann aus, um die Fahrbahn zu reinigen. Im Einsatz waren neben Feuerwehr, Notarzt und Rettung auch zehn Beamte der Bundespolizei sowie die Stadtpolizei Dornbirn. Die L204 musste für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten rund zwei Stunden komplett gesperrt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Pkw prallte gegen Kühe: Lenkerin verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen