AA

Vorarlberg: Führerscheinneuling prallt in Dornbirn gegen Brückengeländer

Auto wurde schwer beschädigt.
Auto wurde schwer beschädigt. ©VOL.AT/Rebekka Madlener
Dornbirn - Mit wahrscheinlich überhöhter Geschwindigkeit ist am Dienstagabend ein 21-jähriger Führerscheinneuling in Dornbirn gegen ein Brückengeländer geprallt. Der Mann und drei weitere Autoinsassen wurden leicht verletzt.
Erste Bilder vom Unfallort
Auto kracht gegen Brückengeländer

Der junge Pkw-Lenker verlor am Dienstagabend auf der Straße Neumahd in Fahrtrichtung Martinsruh in einer Kurve vor der Brücke des Haselstauder Baches die Kontrolle über das Fahrzeug seines Vaters. Der Pkw geriet ins Schleudern und kollidierte in Folge mit dem Brückengeländer. Das Auto wurde dabei auf der Fahrerseite regelrecht aufgerissen.

Alle vier Insassen wurden leicht verletzt, konnten sich aber selbstständig aus dem Autowrack befreien. Sie wurden von den alarmierten Einsatzkräften ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Ein Alkohol-Test beim Fahrer verlief negativ. Bei dem Fahrzeuglenker handelt es sich um einen Führerscheinneuling in der Probezeit.

Im Einsatz stand die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann, die Polizei mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann sowie die Rettung mit drei Fahrzeugen und neun Mann. Die Straße wurde für die Dauer des Einsatzes und der Aufräumarbeiten komplett gesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg: Führerscheinneuling prallt in Dornbirn gegen Brückengeländer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen