AA

Pkw-Lenker fuhr Schülerlotsin an und flüchtete

Feldkirch/Lustenau - Bei Unfällen an Schutzwegen sind diese Woche in Vorarlberg zwei Schülerinnen verletzt worden. In beiden Fällen begingen die Autolenker Fahrerflucht. In Feldkirch wurde am Mittwoch eine zehnjährige Schülerlotsin von einem Pkw-Lenker angefahren.
Bereits am Montagabend wurde in Lustenau ein neunjähriges Mädchen von einer Autofahrerin verletzt, informierte die Polizei. Die Exekutive bittet um Hinweise.

Die Schülerlotsin verrichtete Mittwoch früh ihren Dienst an einem Schutzweg an der Reichsstraße, als sich gegen 7.40 Uhr ein schwarzer Kleinwagen näherte. Der unbekannte Lenker verringerte seine Geschwindigkeit nicht und fuhr dem Mädchen über den rechten Fuß. Der Mann setzte seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort. Die verletzte Zehnjährige wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

Die Lenkerin eines silberfarbenen Pkw soll in Lustenau eine neunjährige Schülerin angefahren haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag gegen 17.50 Uhr. Das verletzte und schockierte Mädchen rannte nach dem Unfall davon. Die unbekannte Autofahrerin habe sich ebenfalls von der Unfallstelle entfernt, ohne ihrer Meldepflicht nachzukommen, so die Polizei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Pkw-Lenker fuhr Schülerlotsin an und flüchtete
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen