AA

Pitbulls in San Francisco sterilisiert

Mit rigiden Maßnahmen will San Francisco gegen gefährliche Kampfhunde vorgehen. Nach einer Entscheidung des Stadtrats müssen alle Pitbull-Terrier und Pitbull-Mischlinge unfruchtbar gemacht werden.

Das berichtete der “San Francisco Chronicle” am Mittwoch. Rund 7.000 Tiere seien von dieser Vorschrift betroffen. Kampfhundebesitzer, die dem Aufruf nicht nachkommen, müssen mit 1.000 Dollar (852 Euro) Strafe rechnen. Der Tod eines Zwölfjährigen, der im Juni von seinen eigenen Pitbulls zerfleischt worden war, hatte die Debatte um verschärfte Gesetze neu entfacht.

Der Rat der Westküstenmetropole lehnte einen Vorschlag ab, Pitbulls aus dem Stadtgebiet zu verbannen. Im Nachbar-Bezirk Contra Costa County dürfen verurteilte Verbrecher nach der Haftentlassung keine aggressiven Hunde oder über zehn Kilo schwere Tiere halten, entschied die Verwaltung am Dienstag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pitbulls in San Francisco sterilisiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen