Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pilotgarten von "Essbare Stadt Dornbirn" wird eröffnet

Ein Garten für alle. Ein Ort der Begegnung.
Ein Garten für alle. Ein Ort der Begegnung. ©Andrea Blum
Die Initiative Essbare Stadt wird im Rahmen des Dornbirner Gartentages am Freitag, den 10. Mai eröffnet.
Pilotgarten von Essbare Stadt Dornbirn wird eröffnet
Die Essbare Stadt Dornbirn gedeiht
Der Kulturhauspark wird zum Garten für alle

Dornbirn. Die erste öffentliche Fläche, die von der Bevölkerung und den Besuchern in Dornbirn gemeinsam bewirtschaftet wird, steht. An den letzten Wochenenden wurde der Pilotgarten im Dornbirner Kulturhauspark angelegt. Der urbane, öffentliche Raum soll für den Anbau von Lebensmitteln genutzt werden. Die Stadt wird mit essbarem und blühendem Grün bepflanzt werden. Das Miteinander wird gefördert.

Gartenfest für alle

Das Team von Essbare Stadt Dornbirn wird am Freitag, den 10. Mai, von 9 bis ca. 17 Uhr vor Ort im Garten zur Verfügung stehen. „Wir wollen das Konzept von essbaren Städten unter die Leute bringen. In vielen anderen Städten der Welt funktioniert das bereits“, so Thomas Mathis als Initiator dieser privaten Initiative. Barbara, eine junge Frau, die nach Dornbirn zugezogen ist ergänzt: „Obwohl ich gestern im eigenen Garten gewerkelt habe, habe ich mich heute gefreut hier in der Gemeinschaft zu gärtnern. Es macht richtig Spaß etwas in der Stadt zu bewegen. Jeder bringt sich ein mit dem was er sie gut kann und gerne tut.

Bewusstsein schaffen

Das Team der Initiative möchte das Gartenfest möglichst abhalten, ohne Müll zu produzieren und so ein Zeichen setzen. Tamara Rohner von dreierlei – Bioladen, Café, Begegnung eGen: „Alles was wir bringen wird plastikfrei sein. Alle Lebensmittel, die wir verwenden, werden in Papier, Glas oder Mehrweg-Edelstahl-Behälter bzw. ganz unverpackt sein.“ Sie wird für die Verpflegung vor Ort sorgen. Deshalb: Wer kann und will sollte Tassen und Teller von zu Hause mitbringen. Der bewusste Umgang mit Ressourcen und den Lebensmitteln ist dem Kernteam von Essbare Stadt Dornbirn wichtig.

Mitmacher/-innen gefragt

Die Initiative sucht laufend nach Interessierten, die öffentliche Flächen in Dornbirn essbar und blühend machen möchten. „Ein ganzes Netz an öffentlichen Gärten soll in Dornbirn entstehen“, so Stefanie Rüscher. Sie führt weiter aus: „Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzumachen. Der Pilotgarten soll genutzt werden.“

 

Eröffnungsfest im Garten im Rahmen des großen Gartentages in Dornbirn

Freitag, 10. Mai, 9 bis 17 Uhr
Pilotgarten im Kulturhauspark

Programm 

  • Gartenführungen im Pilotgarten von Essbare Stadt Dornbirn
  • Wildkräuterrundgänge durch den Park
  • Verpflegung durch Dreierlei – Bioladen, Cafe, Begegnung
  • Jungpflanzen von Schülerinnen und Schüler des Bäuerliche Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg
  • Initiative Offener Kühlschrank Dornbirn stellt sich vor

Kinderprogramm

  • in mitgebrachte Töpfchen säen, Kräutersalz herstellen, Kinderschminken o. a.
  • Beete und Erdhügel im Garten, um zu pflanzen, graben, spielen
  • Spielplatz

Weitere Informationen online auf: www.facebook.com/essbarestadtdornbirn oder www.instagram.com/essbarestadtdornbirn und www.essbare-stadt.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Pilotgarten von "Essbare Stadt Dornbirn" wird eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen