AA

Pichler triumphiert am Liebfrauenberg

Rankweil - Das Kriterium „Rund um den Liebfrauenberg“ in Rankweil war fest in Hand des Wels-Teams. Bester Vorarlberger war Dominik Brändle als Dritter.
Bilder Radkriterium

Peter Pichler heißt der große Triumphator des diesjährigen Rennens „Rund um den Liebfrauenberg“ Rankweil. Der Fahrer vom Team Wels setzte sich im Ausscheidungsrennen der besten 15 Fahrer im Schlusssprint gegen seinen Teamkollegen Werner Riebenbauer durch. Dahinter landete mit dem Hohenemser Dominik Brändle vom Team Radland Tirol schon der Überraschungsmann des gestrigen Rennens. Großer Sieger der Veranstaltung waren aber auch die Organisatoren und die Zuschauer. Perfektes Wetter und eine perfekte Besucher-Kulisse peitschten das 75 Mann starke Feld rund um den einen Kilometer langen Rundkurs. Die Fahrer honorierten die Anfeuerungsrufe mit einem extrem schnellen Kriterium, bei dem eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 50 km/h gemessen wurde. „Vorarlberg zeigte sich einmal mehr als Radsportbegeistertes Land. Die heutige Veranstaltung war einmal mehr Werbung für den Radsport und zeigt, welches Potenzial in dieser Sportart steckt. Leider ist es für unser Team heute nicht nach Wunsch gelaufen, aber für morgen ist Revanche angesagt“, kündigt Vorarlberg-Corratec-Teammanager Thomas Kofler am Samstag an.

Nächstes Highlight

Bereits heute wartet auf die Radsportfans aus dem Ländle das nächste Highlight. Auf dem Programm steht das Straßenrennen mit Start (11 Uhr/Junker-Jonas-Schlössle) und Ziel in Götzis. Mit dabei ist fast alles was im österreichischen Radsport Rang und Namen hat. Neben dem Leader der Einzelwertung, Markus Eibegger (ELK), haben sich auch der Vorjahressieger Martin Riska (Wels), sowie Stefan Denifl (T) in die Starterliste eingeschrieben. Nicht zu vergessen sind aber auch die Ländle-Akteure angeführt vom Team-Vorarlberg Corratec mit Harald Morscher und Philipp Ludescher sowie dem Hohenemser

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Pichler triumphiert am Liebfrauenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen