AA

Philippes Projekt – Jeder Schritt zählt

Bregenz – Am Sonntag startet das Projekt des jungen Steirers Philippe Andrianakis, der sich vorgenommen hat, zu Fuß 757 Kilometer quer durch Österreich zu marschieren und damit ein Zeichen gegen Aids und HIV zu setzen. Gestartet wird in Bregenz, weiter geht es über Tirol, Salzburg, Ober- und Niederösterreich bis nach Wien.
Bilder von Philippes Projekt

Philippe wurde bereits im Kindesalter das erste Mal mit Aids konfrontiert. Ein Bekannter seines Vater erkrankte damals an HIV und Philippe musste miterleben, wie die Welt dem HIV-Infizierten immer mehr den Rücken zukehrte. Diese Erfahrungen waren für den ambitionierten Steirer so prägend, dass er den Zivildienst bei der Aids-Hilfe absolvierte und auch als Model für eine Aids-Kampagne arbeitete.

Auf seiner Facebook-Seite hat Philippe mittlerweile schon über 3500 Fans und über 700 Personen werden ihn auf seinem Weg begleiten. Das stellt eine Menschenkette von mehr als einem Kilometer Länge dar! Philippe sucht für seinen Marsch auch noch Personen, die ihn nicht nur begleiten, sondern auch tatkräftig unterstützen, etwa mit einer Unterkunft oder ein bisschen Verpflegung.

Wer ihn bei diesem spannenden Vorhaben unterstützen oder ein Stück des Weges mit marschieren möchte, kann sich auf der Facebookseite “Philippes Projekt” genauestens informieren. Zudem verkauft Philippe auf seinem Weg die allseits bekannten Red Ribbons. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Hilfsorganisation AIDS LIFE.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Philippes Projekt – Jeder Schritt zählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen