Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Philipp Bonadimann gewinnt den Gesamt Weltcup

Für den Dornbirner Philipp Bonadimann ist es der erste Gesamtweltcupsieg.
Für den Dornbirner Philipp Bonadimann ist es der erste Gesamtweltcupsieg. ©Verein
Gesamt Weltcup für Bonadimann

Nach den WC Rennen in Alta Terme holt der Dornbirner die große Kristallkugel ins Ländle.

Dornbirn. Nach den letztjährigen sportlichen Höhepunkten mit zwei Medaillen bei den Paralympics in Vancouver und dem Race Across Australia, beginnt auch 2011 für Philipp Bonadimann nahezu perfekt. Bei den Weltcuprennen vergangene Woche in Alta Terme konnte sich der Dornbirner mit einem Sieg und einem zweiten Platz im Slalom und einem siebten und neunten Rang im Riesentorlauf den Gesamtweltcup der alpinen Behindertensportler sichern. ” Ich habe gewußt, dass ich das letzte Rennen gewinnen muß. Trotzdem war ich überrascht, als der japanische Trainer, der genaue Zeitlisten führte, mir im Ziel zum Gesamt Weltcup gratulierte”, so der überglückliche Bonadimann.

Entscheidend waren lediglich zwei Hundertstel Sekunden Vorsprung auf den deutschen Thomas Nolte und die Bestzeit im zweiten Durchgang des letzten Slalombewerbs. Mit der großen Kristallkugel geht für den sportlichen Allrounder ein langgehegter Traum in Erfüllung. “Der Gesamtweltcup war ein Ziel, das ich immer schon vor Augen hatte. Dass es jetzt geklappt hat, ist voll cool und ein total schönes, befreiendes Gefühl!”, erzählt Bonadimann. Seinen Erfolg führt er neben seiner persönlichen Leistung auf die tolle Stimmung im Team und das perfekte Zusammenspiel von Trainern, Physiotherapeuten und Serviceleuten zurück. “Das Umfeld ist wirklich super, bessere Strukturen kann man sich nicht wünschen”.

Derzeit ist das Team der Vorarlberger Monoskifahrer des RC ENJO bei der WM in Sestriere am Start. Auch Philipp Bonadimann startet in allen fünf Disziplinen. “Die Konkurrenz ist sehr stark. Ich werde aber voll angreifen und mein Bestes geben. Alles andere sehen wir dann auf der Anzeigetafel”, gibt sich Bonadimann optimistisch. Vielleicht kommt er ja mit einer weiteren Medaille im Gepäck zurück ins Ländle.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Philipp Bonadimann gewinnt den Gesamt Weltcup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen