Philatelie-Club Montfort und das SeneCura Sozialzentrum laden zur Vernissage

V.l.n.r.: Franz Zehenter, Obmann des Philatelieclubs Montfort und Heimleiter Roland Staffler freuen sich auf die Eröffnung der Ausstellung „Briefmakren – Brücken zur Welt“.
V.l.n.r.: Franz Zehenter, Obmann des Philatelieclubs Montfort und Heimleiter Roland Staffler freuen sich auf die Eröffnung der Ausstellung „Briefmakren – Brücken zur Welt“. ©SeneCura-Abdruck honorarfrei
Bludenz. Briefmarken, alte Briefe und Stempel erzählen viele eindrucksvolle Geschichten – daher veranstaltet das SeneCura Sozialzentrum Bludenz gemeinsam mit dem Philatelie-Club Montfort aus Rankweil eine Briefmarkenausstellung. 

Ab 9. Juli können dort viele kleine Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert bestaunt werden. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, gemeinsam mit den BewohnerInnen und deren Angehörige diesen außergewöhnlichen Gang durch die Geschichte zu beschreiten.

Eine Briefmarke ist heute bereits eine Seltenheit. Was vor 170 Jahren begann ist fast zur Rarität geworden. Mit der Ausstellung „Briefmarken – Brücken zur Welt“ werden Geschichten von Albert Einstein und Papst Paul VI zu neuem Leben erweckt. Durch die Kunstwerke in Mini-Format wird das Sozialzentrum Bludenz in einen Ort historischer Begegnungen verwandelt.

 

Verschiedenste Exponate aus einzelnen Epochen des 20. Jahrhunderts erzählen von Weltkriegen, herrschaftlichen Bauwerken, großartigen Bildern und berühmten Personen. Die kunstvollen Ausstellungsstücke können nach der Eröffnung am 9. Juli täglich von 8 bis 18 Uhr im Foyer des Laurentiusparks betrachtet werden.

 

Factbox: Ausstellung „Briefmarken – Brücken zur Welt“ 

  • Datum: Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:00 Uhr
  • Ort: SeneCura Sozialzentrum Bludenz, Spitalgasse 12, 6700 Bludenz

Eröffnung:

  • Begrüßung durch Heimleiter Roland Staffler
  • Einführende Worte von Franz Zehenter, Obmann Philatelie-Club Montfort
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Philatelie-Club Montfort und das SeneCura Sozialzentrum laden zur Vernissage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen