AA

Pflegeförderung: ÖVP stiftet Verwirrung

Bregenz - "Die Verwirrung um Pflegeförderung hat die ÖVP zu verantworten", nimmt die Sozialsprecherin der Grünen, LAbg. Katharina Wiesflecker, zu Aussagen von LR Greti Schmid Stellung, die die Verunsicherung der Pflegebedürftigen durch Wahlkampfaussagen beklagt hatte.

„Es ist die ÖVP, die auf ihren Plakaten die Verdoppelung der Pflegeförderung ankündigt und damit ein zweifaches Verwirrspiel betreibt.“

„Erstens betrifft die Verdoppelung nur die 24-Stunden-Betreuung zuhause und nicht die 95% Pflegebedürftigen in stationärer oder familiärer Pflege“, hält Wiesflecker fest. „Doch das erfährt man nur, wenn man auch das Kleingedruckte auf dem Plakat liest. Und zweitens wurde die Pflegeförderung in Vorarlberg bereits verdoppelt.“

„Die ÖVP führt einen vollkommen unglaubwürdigen Wahlkampf auf dem Rücken der Pflegebedürftigen“, so die grüne Sozialsprecherin. „Ich fordere den ÖVP-Obmann LH Sausgruber auf, klare Verhältnisse zu schaffen und zur Wahrheit zurückzukehren. Dazu sehe ich zwei Möglichkeiten: entweder wird die Pflegeförderung in Vorarlberg erneut verdoppelt – oder die ÖVP hängt das betreffende Wahlplakat ab.“

Die Grünen Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Pflegeförderung: ÖVP stiftet Verwirrung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen