Pferd scheut und beschädigt Wagen

Rankweil – Am Freitag sprang ein Pferd auf der L52 bei Rankweil mit den Vorderhufen gegen das Auto eines 68-jährigen Feldkirchers. Da zunächst nicht von einer Beschädigung ausgegangen wurde, tauschten die Pferdebesitzerin und der Autofahrer keine Daten aus.

Am Freitag gegen 13.45 Uhr lenkte ein 68-jähriger Mann aus Feldkirch seinen Wagen auf der Schweizerstraße L52 von Rankweil Ortsmitte kommend in Richtung Meiningen. Auf Höhe Kilometer 5,4 – bei der Baustelle der Firma „Kolb” – bremste er ab und fuhr mit Schrittgeschwindigkeit an zwei Reiterinnen, die sich am rechten Fahrbahnrand befanden, vorbei. In diesem Moment scheute ein braunes Pferd, vermutlich aufgrund von “Baustellenlärm” und sprang mit den Vorderhufen gegen den PKW des 68-jährigen. Da der Mann und die unbekannte Pferdebesitzerin von keinem Sachschaden ausgingen, setzten beide die Fahrt fort ohne die Daten auszutauschen.

Die Polizeiinspektion Rankweil bittet die beiden Reiterinnen sich unter der Tel. Nr. 059133-8158 zu melden.

Polizeiinspektion Rankweil

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Pferd scheut und beschädigt Wagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen