Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfänder: Drei-Eintausender-Lauf

Beim „Int. Drei-Eintausender-Berglauf“ wird der Pfänder am kommenden Sonntag, 4. Juli, zum großen Treffpunkt vieler begeisterter Läufer(innen) aus dem In- und Ausland.

Der Start erfolgt um 9 Uhr bei der Bergstation der Pfänderbahn. Die Sektionen Leichtathletik und Schilauf des SV Lochau als bewährte Veranstalter erwarten wie immer zahlreiche Hobby- und Spitzenläufer aller Altersklassen, von M/W 20 bis M/W 60. Die Strecke mit einer Gesamtlänge von rund 19 Kilometern, auf einem Niveau zwischen 800 und 1095 Höhenmetern, führt zu den drei Gipfeln Hochberg (1069 m), Hirschberg (1095 m) sowie Pfänder (1064 m). Die Laufbestzeit von Roland Wille (Vaduz) aus dem Jahre 1999 liegt immer noch bei 1:11,02 Stunden.

Beim gleichzeitig stattfindenden „Drei-Eintausender-Sparkassen-Teamlauf“ geht es mit drei Läufern im Team auf eine jeweils zirka 1,9 km lange Strecke rund um die Pfänderspitze. Start und Ziel sind beim Pfänder-Parkplatz. Dort steht auch das Festzelt. Mit einem Frühschoppen ist nach dem Rennen noch für zusätzliche Unterhaltung gesorgt.

Infos und Anmeldung: SV Lochau – Sektion Leichtathletik, Meldungen unter Telefon 05574 44069 bzw. per E-Mail an leichtathletik.lochau@aon.at Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Pfänder: Drei-Eintausender-Lauf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.