Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfadi-Neujahrsempfang und Verleihung des goldenen Ehrenzeichens der Österreichischen Pfadfinder

Die Führungscrew der Lustenauer Pfadis: v.l.n.r.: Rebecca Hopfner, Eveline Mairer, Franz Koch, Martin Hochschwarzer, Yvonne Pal, Egon Hämmerle
Die Führungscrew der Lustenauer Pfadis: v.l.n.r.: Rebecca Hopfner, Eveline Mairer, Franz Koch, Martin Hochschwarzer, Yvonne Pal, Egon Hämmerle ©Privat
Lustenau. Am 5. Jänner fand im Pfadiheim in Lustenau der traditionelle Neujahrsempfang statt. Mit dieser Feier bedankt sich die Vereinsführung beim ehrenamtlichen Engagement der Leiter/innen und Betreuer/innen der Pfadfindergruppe.

Wertvolle Jugendarbeit
Der ehrenamtliche Einsatz der Pfadigruppe für die außerschulische Jugendarbeit ist immens. Nach betriebswirtschaftlichen Kriterien berechnet, leistet das gesamte Leiterteam einen volkswirtschaftlichen Nutzen und eine Wertschöpfung von weit über € 120.000 pro Jahr. Die Pfadis kalkulieren aber nicht in der Währung Euro, sondern investieren in ideelle Werte, wie Friedenserziehung, Umweltengagement, soziale Kompetenzen, praktische Fertigkeiten, Teamwork und Kreativität. Dabei sollen der Spaß und die Gemeinschaft unter einander nicht zu kurz kommen. Derzeit umfasst die Gruppe knapp 100 Mitglieder.
Als Dank für diesen Einsatz hat sich die Gruppenleitung zum Jahresbeginn etwas Besonderes einfallen lassen. Grillmeister Andi Franz wurde beauftragt, seine Grillkünste auszuleben und den Verein mit seinen Spezialitäten zu verwöhnen. Dies gelang ohne Zweifel.

Ehrung
Der Neujahrsempfang umfasste noch ein weiteres Highlight. Der langjährige Hausmeister der Pfadfindergruppe – Franz Koch – wurde für seinen vorbildlichen Einsatz mit dem goldenen Ehrzeichen der PfadfinderInnen Österreichs für besondere Verdienste für die Jugend ausgezeichnet. Franz Koch war viele Jahre der gute Geist des Heimes. Neben der ständigen Hausbetreuung wurden unter seiner Federführung viele Innenausbauprojekte umgesetzt.

Bethlehemslichtaktion
Als Symbol des Friedens verteilten die Pfadis am 24.12. das Bethlehemslicht an Lustenauer Haushalte. Dabei konnte ein beträchtlicher Betrag an Spenden eingenommen werden. € 600 können nun für ein Selbsthilfeprojekt in Tansania weitergeleitet werden. Unser Dank gilt der Lustenauer Bevölkerung für die Hilfsbereitschaft.

Mehr Infos zu den Pfadis erteilen gerne die Gruppenleiterinnen Eveline Mairer (0650 9230983) und Rebecca Hopfner (0650 8805830).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Pfadi-Neujahrsempfang und Verleihung des goldenen Ehrenzeichens der Österreichischen Pfadfinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen