Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Peter Pan" der Lüfte

Seine Leidenschaft kennt keine Grenzen- der Gisinger Extrempilot Peter Nachbaur
Seine Leidenschaft kennt keine Grenzen- der Gisinger Extrempilot Peter Nachbaur ©Beate Reutz
Der fliegende Radhändler Peter Nachbaur

Vor mehr als zehn Jahren zog die Gleitschirmfliegerei den 37-jährigen Fahrradhändler Peter Nachbaur in ihren Bann. Die VN-Heimat bat den begeisterten “Teenager-Lifestyle-Anhänger” zu einem Interview:

“VN”-Heimat: Peter, was hat dich bewogen mit dem Paragleitersport anzufangen?

P. Nachbaur: Nachdem ich als Deutscher Meister mit dem Motorradrennsport aufgehört hatte, war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Bei den Gleitschirmfliegern wurde ich dann fündig und ich musste feststellen, dass ich mein Suchtverhalten betreffend Extremsport nach der Rennkarriere nicht ablegen, sondern einfach nur verlagern konnte. Mein Ventil fand ich im Paragleitersport.

“VN”-Heimat: Seit wann fliegst du?

P. Nachbaur: Ich begann Ende der 90er Jahre mit dem Flugsport und zähle mich zu den “Vielfliegern”, das heißt, ich verbringe mehr Zeit in der Luft als im Auto.

“VN”-Heimat: Wo hast du deine Flugausbildung gemacht?

P. Nachbaur: Meine Ausbildung zum lizenzierten Gleitschirmflieger absolvierte ich bei der in Schnifis ansässigen Flugschule FCA “flight connection arlberg”.

“VN”-Heimat: Welches Fluggerät fliegst du?

P. Nachbaur: Ich bin sowohl mit einem normalen Hochleisterschirm als auch mit einem motorisierten Gleitschirm unterwegs.

“VN”-Heimat: Was fasziniert dich am Fliegen und was würdest du Nichtfliegern mitgeben, damit sie auf den Flugsport aufmerksam werden?

P. Nachbaur: Ich versetze mich beim Fliegen in eine sogenannte “Bilderbuchstimmung”. Das Fliegen ist ja der älteste Menschheitstraum- ich finde es einfach nur befriedigend, dass ich mit so wenigen Mitteln (Ausrüstung) diesen Traum realitätsnah ausüben kann. Ich genieße es, in der Natur zu sein, liebe das Freisein, genieße die Unbeschwertheit des Seins in der Luft.
Es ist wunderschön, die Welt aus der Vogelperspektive zu sehen. Mit wenigen Mitteln und Handgriffen kann diese faszinierende Sportart ausgeübt werden. Angst kenne ich dabei nicht, ich fliege aber mit dem notwendigen Respekt, der auch als Schutz meines Körpers dient.

“VN”-Heimat: Welche Ziele setzt du dir als Paragleiter?

P. Nachbaur: Mein persönliches Ziel habe ich mithilfe meines Geschäftes erreicht. Durch meine besonderen Öffnungszeiten, auf die die Kunden äußerst positiv reagieren, ist es teilweise auch möglich, mittags einen Thermikflug einzulegen und so auch unter der Woche meinem Drang nachzugehen. Während der Wintermonate (Ende Oktober bis Ende Februar), in denen es im Fahrradfachhandel sehr ruhig zugeht, habe ich mein Geschäft geschlossen und bin im Ausland (vorwiegenden Asien und Himalajagebiet) unterwegs, wo ich meine Flugbedürfnisse stillen kann. An dieser Stelle möchte ich mich auch gerne bei meinen Kunden bedanken- dank ihnen ist es möglich, den Flugsport nicht nur auszuüben sondern auch bewusst zu leben.

“VN”-Heimat: Welches Fluggebiet steht im kommenden Winter auf deiner Wunschliste?

P. Nachbaur: So, wie es aussieht, werde ich mich wieder nach Asien begeben, konkret möchte ich gerne Bangkok “erfliegen”.

“VN”-Heimat: Herzlichen Dank für das Interview und “gute Landung”.

Factbox:

Name: Nachbaur Peter
Geburtstag: 28.3.1973
Wohnort: Gisingen
Familienstand: ledig
Lieblingsspeise: Käsknöpfle
Lieblingsort: Gisingen 
Zuletzt gelesenes Buch: Ilija Trojanow: Der Weltensammler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • "Peter Pan" der Lüfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen